Unsere Freizeitleiter...

Wir wollen Dir gerne unsere Freizeitleiter vorstellen. Sie alle übernehmen Verantwortung für ein oder mehrere Maßnahmen. Sie sind mit großem Engagement und viel Leidenschaft mit ihren Teams dabei, die Freizeiten vorzubereiten.

Und ja, hinter jedem der Freizeitleiter steht ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitenden. Die sollen hier auch ihren Platz haben. Sobald wir die Teams fertig gebildet haben, gibt es an dieser Stelle ein paar Bilder...

René van Drongelen

 

 

Neugierig?

René ist gerade in der Ausbildung zum Diakon bzw. Erzieher. Deshalb arbeitet er dieses Jahr als Berufspraktikant im Dekanat Schwabach.

------------

Freizeit – Das heißt für mich: Zeit haben für Dinge, für die im Alltag wenig Zeit bleibt!

Gemeinsam einen Abend am Lagerfeuer sitzen zum Beispiel. Dabei fröhlich Singen und tiefsinnige Gespräche führen. Mindestens ein Geländespiel mit vielen Menschen gehört für mich auf jeden Fall dazu. Sich kreativ beschäftigen und dabei auch ganz verrücktes entstehen lassen. Gemeinsam das Essen aber auch Freie Zeit genießen. Diese Sachen dürfen nicht fehlen.

Kurz und Knapp: Spaß, Freude, geteilte Zeit – Davon lebt eine Freizeit!

Gemeinsam Andachten feiern über den Glauben und die Erfahrungen mit Gott reden. Das gehört für mich als Christ selbstverständlich mit dazu.

------------

René leitet das JugendCamp in Stockheim.

Jens Plinzler

 

 

Neugierig?

"Bei Geländespielen durch das Unterholz schleichen, um in einen Moment der Unachtsamkeit die Fahne des gegnerischen Teams zu erbeuten. Tiefe Gespräche am Lagerfeuer oder bei der Bibelarbeit. Aus einer 30m Plastikplane, einem Gartenschlauch und extra viel Seife eine Wasserrutsche bauen.

Das und vieles mehr begeistert mich seit über zehn Jahren, in denen ich auf ehrenamtlich Freizeiten als Mitarbeiter teilnehme. Seit zwei Jahren habe ich auch die Leitung von Kinderfreizeiten übernommen.

Mein täglich Brot verdiene ich als Firmware Entwickler in Erlangen und in meiner Freizeit begeistern mich vor allem Outdooraktivitäten wie das Bergsteigen, Wandern und Slacklinen, aber auch lesen und Gitarre spielen.

 

Dieses Jahr leite ich die Kinderfreizeit am Brombachsee in den Sommerferien und freue mich auf diese sicher unvergessliche Zeit, in der wir in die spannende Welt des Mittelalters - mit Jesus als unseren Begleiter - eintauchen werden."

Felizitas Böcher

 

 

Neugierig?

Mit Gott im Gepäck über Stock und Stein – quer durchs Gelände und ab zum Wasser. Von Entdeckertouren bis tiefgründigen Gesprächen abends zur Gruselgeschichte am Lagerfeuer – so waren meine bisherigen Freizeiten. Mir sind auf Freizeiten der tägliche Gedanke an Gottes Begleitung, die Freiheit der Natur und Spaß am Leben wichtig. Bislang habe ich auf Jugend-Kanutouren und Freizeiten meines alten Kampfsportvereins im Team mitarbeitet.

In Westfalen bin ich aufgewachsen, und dann später zum Studium nach Franken gezogen, was ich mir zur Wahlheimat auserkoren habe. In Münster und Erlangen habe ich Theologie studiert. Mein Studium ist seit 2015 abgeschlossen und seitdem bin ich (sehr gern) im Vikariat (Pfarrerin in der praktischen Ausbildungsphase) in der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Roth.

In meiner Freizeit wandere ich sehr gern - vor allem in der fränkischen Schweiz, lese gute Bücher, trinke leidenschaftlich gern starken Kaffee und übe Gitarrespielen.

Dieses Jahr leite ich mit meinem Mann Nils zusammen die Freizeit nach Ravenna und freue ich mich auf spannende, lustige und schöne Momente und natürlich auf alle Teilnehmer der Freizeit.

Tanja Reidelbach

 

 

Neugierig?

Tanja ist Dekanatsjugendreferentin. Sie leitet das Pfingstzeltlager in Stockheim und ist für das KinderCamp verantwortlich.

Mehr Infos kommen in Kürze

Joachim Nötzig

 

 

Neugierig?

Unser Dekanatsjugendpfarrer.

Mein Name ist Joachim Nötzig und ich leite zusammen mit Markus Fiedler die ökumenische Toskanafreizeit.

Auf Freizeiten fahre ich gefühlt schon immer; seit acht Jahren aber mache ich regelmäßig diese Freizeit für 13-17-jährige. Immer mit viel Spaß, aber auch ernsten Themen. Wichtig ist mir gemeinsam etwas von einem andere Land erleben, Menschen kennenlernen und Abenteuer teilen. Dieses Jahr freu ich mich ganz besonders auf ein ökumenisches Erlebnis und auf die Toskana.

Euer Joachim

Nils Böcher

 

 

Neugierig?

 Nils leitet zusammen mit seiner Frau Felizitas die Freizeit nach Ravenna.

Sabine Gugel

 

 

Neugierig?

Bereits zum 7. Mal gibt es nun eine Kindermusikfreizeit, und ich bin wieder gerne mit dabei. Als musikalische Leiterin bin ich jedes Jahr aufs Neue erstaunt und begeistert, wie innerhalb einer Woche ein komplettes Musical auf die Bühne gebracht werden kann. Es macht mega Spaß, mit den Kindern gemeinsam Lieder und Szenen zu erarbeiten, Kostüme und Requisiten zu entwerfen und zu basteln, und das Musical zu einem Gemeinschaftswerk zu formen.

Ich bin ausgebildete Kinderchorleiterin und Kirchenmusikerin und als solche auch in der Kirchengemeinde Rohr tätig. Außerdem arbeite ich in Teilzeit in meinem erlernten Beruf als Bankkauffrau in der Sparkasse Mittelfranken-Süd.

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, die ebenfalls von Anfang an bei allen Musikfreizeiten dabei waren.

Gunter Wissel

 

 

Neugierig?

Gunter gestaltet seit Jahren Freizeiten. Früher mal Ehrenamtlich ist er seit 10 Jahren als Dekanatsjugendreferent für die Freizeitarbeit im Dekanat verantwortlich.

"Auf Freizeiten will ich am liebsten Land & Leute kennenlernen. Auf mehrtägige Touren durchs Land funktioniert das oft am besten. Sei es zu Fuß, wie letztes Jahr in Korsika oder auf einer längeren Kanutour wie diesen Sommer in Schweden.

Ich möchte meine Freizeiten bewusst als Christ gestalten. Andachten oder Gottesdienste gehören für mich einfach dazu. Am liebsten habe ich es aber, wenn ich mit Teilnehmenden über den Christlichen Glauben ins Gespräch komme."

Gunter ist verheiratet und hat zwei Söhne. Er lebt und arbeitet in Schwabach.

Dieses Jahr leitet Gunter die Fahrt nach Wales in den Sommerferien.

Bernd Reimann

 

 

Neugierig?

Bernd leitet das jährliche KonfiCamp am Zellhof in Österreich.

Mehr Infos kommen in Kürze

Christian Blank

 

 

Neugierig?

Theater finde ich unglaublich faszinierend. Es ist eine total spannende Reise, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen ein Stück zu entwickeln, in dem die Ideen von vielen verschiedenen Leuten drin stecken und das Stück dann gemeinsam auf die Bühne zu bringen. Und wenn dann noch die Musik dazu kommt, dann wird es einfach nochmal besser.

Deswegen freue ich mich schon wieder sehr auf die Kindermusikfreizeit 2018 und bin sehr gespannt auf das Kindermusical, das wir dieses Mal auf die Bühne bringen werden.

Die Kindermusikfreizeit ist eine Kooperation zwischen der Kirchengemeinde Rohr und dem Dekanat Fürth, wo ich Dekanatsjugendreferent bin.

Ich wohne in Heilsbronn, bin verheiratet und habe drei Söhne.

---------

Christian leitet zusammen mit Sabine die Kindermusikfreizeit in den Herbstferien.